Lina M.

Bobingen
Als ich älter wurde, wurde es zuhause mit meinen Eltern immer anstrengender. Ein Berater bei der Evangelischen Beratungsstelle hat mir zugehört und mich verstanden. Gemeinsam haben wir überlegt, wie ich mit meinen Eltern offen über meine Probleme reden kann.

Nicole N.

Füssen
Die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung hat mir Möglichkeiten gezeigt, wie ich mit meiner Behinderung im Alltag zurechtkommen und ein selbstbestimmtes Leben führen kann.

Manfred S.

Königsbrunn
Nach einer Kündigung konnte ich meine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Lange wollte ich mit niemandem darüber reden. Die Mitarbeiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung hat meine Sorgen ernst genommen. Zusammen haben wir Wege erarbeitet, wie ich meine Geldprobleme eigenständig überwinden kann.

Malik C.

Kissing
Nach der Flucht in einem fremden Land anzukommen, war schwer. Die Migrationsberatung der Diakonie hat mich beim Asylverfahren begleitet und meiner Familie und mir Sprachkurse vermittelt.

Ute M.

Augsburg
Meine pflegebedürftige Mutter wurde lang von der Diakonie-Sozialstation betreut. Ihren Lebensabend verbringt sie nun in einem Diakonie-Pflegeheim. Es ist schön, dass sie kompetent und menschlich umsorgt wird.
Termin

Gruppe für Erwachsene bei Trennung/Scheidung

Weiterlesen
Termin

Trau Dich was! Selbstvertrauen für junge Frauen (18 - 20 Jahre)

Weiterlesen
Richter:innen-Hammer auf einem Schreibtisch
Termin
-

Informationsveranstaltung mit Rechtsanwalt

Weiterlesen
Michaela Weil vom Familienbüro Bobingen
Pressemitteilung

Familienbüro: Neue Mitarbeiterin, neue Anschrift

Weiterlesen
Pressemitteilung

Das Diakonische Werk Augsburg sorgt für Wohnraum

Weiterlesen