Bahnhofsmission Augsburg

Zwei Hände halten eine Tasse der Bahnhofsmission Augsburg
Das hauptamtliche Team der Bahnhofsmission (hinten von links): Wolfgang Schaffner, Sabine Ortloff und Christian Müller (alle Diakonie); (vorne von links): Lidya Toma Isa, Mariam Esho, Anna Wirth (alle Caritas). Foto: Bahnhofsmission
Press release

Neue hauptamtliche Mitarbeiter:innen in der Bahnhofsmission

Read more
Press release

„Eine kontinuierliche Unterstützung, die wirklich ankommt“

Read more
Die Bahnhofsmission am Augsburger Hauptbahnhof bietet Informationen und unterstützt unter anderem reisende Menschen mit Behinderung oder Kinder.

Sie haben eine Behinderung und können nicht ohne Hilfe ein- und aussteigen oder wollen ein Kind allein reisen lassen und wissen nicht, wie Sie diese Fahrt organisieren sollen? Die Herausforderungen und Probleme auf Reisen können vielfältig sein. Zu häufigen Besucher:innen von Bahnhöfen zählen überdies nicht nur Reisende, sondern auch sozial schwache Menschen. Seit über 100 Jahren gibt es die Bahnhofsmission, eine gemeinsam getragene Einrichtung der Diakonie und Caritas, an allen deutschen Bahnhöfen und sie hilft, so auch in Augsburg: schnell, unbürokratisch, unentgeltlich.

Das Angebot der Bahnhofsmission Augsburg

  • Vermittlung von Informationen und Hilfen
  • Erholungsangebote während oder nach einer anstrengenden Reise
  • Begleitung schwacher und behinderter Menschen, allein reisender Kinder beim Ein-, Aus-, Umsteigen
  • Gesprächs- und Beratungsangebote für in Not geratene Menschen.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Ehrenamt bei der Bahnhofsmission

Die Arbeit in der Bahnhofsmission ist anspruchsvoll, herausfordernd und Sinn stiftend. In kaum einer vergleichbaren Tätigkeit können Sie mehr über sich selbst, über andere und über das Leben lernen. Neue "Blaue Engel" sind in unserem Team immer willkommen. Weitere Informationen zum Ehrenamt finden Sie hier